Heidewanderung Lüneburger Heide

Herzlich Willkommen im Naturschutzpark Lüneburger Heide.

 

Bienen gehören in die Heide!

Vor über 100 Jahren wurde der private Verein Naturschutzpark e.V. (VNP) als einer der ältesten Naturschutzvereine Deutschlands in München gegründet.

 

Diese romantische Idylle beeindruckt, durch das Typische Landschaftsbild mit Schafstall und Bienenzaun, aber auch durch seine Ruhe und Weite. Hier kann man noch völlig entspannt den Wolken am Himmel zusehen. Und auch einfach trotz der ganzen Imkerarbeit, mal die Heide auf sich wirken lassen. Dann merkt man, dass man in dieser so eigenartigen Landschaft, auch immer ein Stück Herz in der Heide zurück lässt.

 

Heidehonig 

Der echte Heidehonig aus der Lüneburger Heide: Heidehonig hat ein kräftiges Aroma. Typisch für den Heidehonig ist seine geleeartige Konsistenz, die von einem hohen Gehalt an Eiweißverbindungen herrührt. 

 

Ansprechpartner:

Naturschutzpark Lüneburger Heide

Bienen-Wanderwart LK Harburg

Andreas Bendig (siehe Vorstand)

 

Erforderlich:

  • Bienen - Wanderantrag
  • Fahrgenehmigung für das Naturschutzgebiet
  • Gesundheitsbescheinigung
  • Ablauf, Standeinteilung etc. in Absprache mit dem Wanderwart. 

                                                                   Besenheide Calluna vulgaris

Unser Scheibenhonig * Heidehonig*

 

Vielen ist der Scheibenhonig eher unbekannt und wurde früher vor allem in der Lüneburger Heide erzeugt, denn in traditioneller Korbimkerei gesammelter Honig lässt sich nicht schleudern, weil dem Wabenbau die zum Schleudern notwendige Stabilität fehlt.

 

Heute handelt es sich um eine seltene Spezialität. Sie kann durchaus auch in herkömmlichen Beuten erzeugt werden. Scheibenhonig weist auf eine artgerechte oder wesensgemäße Bienenhaltung hin, denn die Bienen erzeugen ihren Wabenbau vollständig selbst und lagern dann darin direkt den gesammelten Nektar ein.

 

Der Unterschied zwischen Wabenhonig und Scheibenhonig liegt in der Geschichte. Als Scheibenhonig dürfen nur Wabenstücke mit Heidehonig bezeichnet werden. Alle anderen Honige in Waben, werden dann als Wabenhonig bezeichnet.Bei uns im Verein wird noch jedes Jahr dieser köstliche Scheibenhonig geerntet, so zusagen aus alter überlieferter Tradition.